Die Band

Four Elements sind:

 

Vier Musiker aus vier Jahrzehnten, vier unterschiedlichen Genres und vier hessischen Gebieten.  Michael Teske (gitarre), Markus Thomas (keys), Stephan Kleinschmidt (schlagzeug) und Tom Schäfer (bass) sind seit vielen Jahren mit Musik unterschiedlichster Färbung  regional und national unterwegs. Nun haben sich die vier Musiker zusammengetan um ein weiteres Kapitel in Ihrem musikalischen Handeln aufzuschlagen.

 

 


 

Stephan Kleinschmidt

(drums)

Hier kommt der Mann der den Takt angibt und dynamisch das Zepter der Band in der Hand hält. Als Kind der 60'er hat Stephan sozusagen den Fusion Style förmlich mit gegründet. Stephan spielte bei Bands wie Scaramouche, Peter Kuhlmann´s Romantic Warrior, Slam Orchestra, Stepping Out und Scales, die seit der Gründung in den frühen 70'er bis heute auf sein filigranes Spiel bauen.

 


 

Tom Schäfer

(bass)

Überall wo es schiebt und groovt ist er zu Hause. Born in the 60ies ist er ein Kind der 70'er und kam daher als anti-mainstream Konsument an der "schwarzen Musik" dieser Zeit nicht vorbei. Er bringt den FUNK(e) in die Band und verbindet jazzige Harmonien mit syncopated basslines. Seine musikalischen Sporen hat er sich bei Bands wie The Jam Collective, Liquid Move, Funksoulicious, Actual-Proof oder Movietones verdient  bei denen der Bass steht's eine tragende Rolle im Programm spielte. 

 


Michael Teske

(guitar)

 

Geboren in den frühen 70'ern hatten die zugehörigen Rocksongs außerhalb des herkömmlichen Mainstreams erheblichen Einfluss auf Michaels Gitarrenspiel, sodass das Element Rock ursprünglich die musikalische Initialzündung war.  Bands wie die Hamburger Formation "Play", "Actual Proof" und auch die "Movietones" zählen heute noch auf sein virtuoses Spiel , welches sich in den Jahren sehr weit auch in andere Genres entwickelt hat.

 


 Markus Thomas

(keyboard)

 Das traditionelle Jazz-Element bringt ganz klar der Youngster mit in die Band. Geboren 1980 ist Markus in einer Musikerfamilie aufgewachsen und hat dadurch ein weites Spektrum an musikalischen Eindrücken in die Wiege gelegt bekommen. Die Liebe zum Jazz entwickelte sich mit der Leidenschaft sein Instrument immer besser beherrschen zu wollen. Die musikalische Bildung erarbeitete er sich unter anderem an der Frankfurter Musikwerkstatt und der Modern Piano School. Live-Erfahrung hat Markus 17 Jahre mit der Band Fun Faectory und in verschiedenen Jazz-Projekten gesammelt.